Baugebiet Schöfelwiesen ein voller Erfolg

Die Mitglieder der SPD-Fraktion Jever waren mit dem Fahrrad wieder vor Ort, um sich u. a. auch von den Baufortschritten im Neubaugebiet Schöfelwiesen zu erkundigen.

In diesem Bereich der Stadt stehen insgesamt 144 Grundstücke zur Verfügung, von denen 73 verkauft und auch schon überwiegend bebaut worden sind. Im dritten Abschnitt werden zurzeit die notwendigen Erschließungsmaßnahmen vorgenommen. Hier stehen noch 71 Grundstücke zum Verkauf für die es schon viele Bewerber gibt. Eine Reservierungsliste für den dritten Abschnitt wird abgearbeitet und die Beschlussfassung im Rat vorbereitet.

Nach Rückfrage bei der Verwaltung liegen für alle Grundstücke mehrfache Reservierungen vor und man geht von einem Verkauf aller Grundstücke bis zum Jahresende aus. Dann kann mit Beginn des Jahres 2022 auch die Bebauung für diesen Abschnitt erfolgen.

Dieses Baugebiet vermarktet die Stadt selber und es zeigt sich, dass es der richtige Schritt war. Unsere Kreisstadt Jever ist und bleibt ein beliebter Wohnstandort.

Ein weiterer Anlaufpunkt der Fahrradtour war das Moorland. Hier konnten sich die Sozialdemokraten von der gelungenen Sanierung des Moorlandweges bis zur Brücke überzeugen. Ein Knackpunkt ist nach wie vor die Verbindung bis zur Mühlenstraße/Famila. Dieses Teilstück ist mit einem Fahrrad kaum zu befahren. Unsere Anträge auf Sanierung hatten hier bisher leider keinen Erfolg.  Wir werden  aber trotzdem nicht locker lassen und für eine Ausbesserung des Weges kämpfen, auch wenn die Untere Naturschutzbehörde des Kreises bislang kategorisch Nein sagte.

Dieter Janßen, SPD-Fraktionsvorsitzender